Ellabs Geschichte

Elektrolaboratoriet A/S wurde 1949 von Herrn Leo Nielsen gegründet. Am Anfang sollte die Firma Temperaturindikatoren wie Thermoelemente für Krankenhäuser und die pharmazeutische Industrie entwickeln und herstellen.

Das Firmenzeichen/der Markenname „Ellab“ wurde vom ersten Augenblick verwendet, um die Firma und deren Produkte zu identifizieren.

2010 - heute

Seit dem 17. August 2016 gehört Ellab zum IK VIII Fonds, welcher von der "IK Investment Partners" verwaltet wird. (www.ikinvest.com)

Seit dem 01. Mai 2016 hat Ellab Benelux BV den Vertrieb und Service von Ellab Validierungssystemen von Gullimex übernommen. Ellab Benelux BV hat ihren Sitz in Hengelo, Niederlande.

Im Mai 2015 wird der flexible Rugged Temperatur Sensor eingeführt.

Im März 2015 wird das E-Val Pro, ein neues Kabelsystem eingeführt.

Im November 2014 wird der Vakuumsensor und der Pro XL Logger eingeführt.

Im Oktober 2014 wird der Compact Ultra X Logger eingeführt. 

Im März 2014 wird eine überarbeitete Version des dünnen Hochtemperatur-Sensors eingeführt.

Im November 2013 wird der TrackSense Pr Micro Druck/Temperatur Logger eingeführt. Zur gleichen Zeit wird der Sky Access Point aktualisiert.

Im April 2013 wird der Compact X Logger eingeführt. Bei diesem Logger wurde der Compact-Temperaturbereich erweitert, sodass er bei Temperaturen von bis zu -50 °C eingesetzt werden kann.

Im Februar 2013 wird ein neuer Drucksensor der TrackSense Pro Serie eingeführt.

Im Januar 2013 wird die neue Multi-Lesestation für die TrackSense Pro Logger sowie ein neuer Hochtemperatur Flex Sensor mit einem sehr dünnen Durchmesser eingeführt.
 
Im Frühjahr 2012 werden eine Reihe von Sensoren eingeführt, darunter ein neuer RH-Sensor für den ETO-Markt, der Smart-Flex-Sensor, der flexible PTFE-Sensor sowie Smart- und Semi-Flex Sensoren für die Compact und Frigo Logger.

Im Januar 2012 wird der TrackSense Frigo Logger eingeführt. Dieser Logger ist für die Überwachung der Temperaturentwicklung in Langzeitstabilität Anwendungen konzipiert. Er kann bis zu 13 Monate bei Temperaturen von bis zu -90 °C eingesetzt werden.

Im September 2011 werden die Semi flex. Sensoren der TrackSense Pro Serie optimiert und der Sensordurchmesser auf 1,5 mm reduziert.

Im Mai 2011 wird der Leitfähigkeitssensor eingeführt, der u.a. für Reinigungs- und Desinfektionsanlagen in Krankenhäusern entwickelt wurde.

Im Mai 2011 wird eine neue Version des ETI-Systems eingeführt. Das System umfasst sowohl die Temperatur- als auch die Druckmessung als Parameter.

Im April 2011 wird die 2. Generation des Mini-Loggers eingeführt. Der neue Mini- Logger ist kleiner, hat einen größeren Speicher, eine längere Batterielaufzeit und einen kleineren Sensordurchmesser.

2000 - 2010

Im Oktober 2010 wird der TrackSense Pro Sensor mit 4 Messpunkten eingeführt. Der Sensor wird verwendet, um Temperaturunterschiede in verschiedenen Tiefen / Höhen zu bestimmen. Zur gleichen Zeit wird der Compact-Logger eingeführt. 

Im September 2010 wird der flexible 4-Kanal Sensor für die Lab-Logger eingeführt. Der Sensor wird in erster Linie für die Validierung von Reinigungs- und Desinfektionsgeräten genutzt. 

2010 wurde das Ellab Meterologie-Labor für Temperaturkalibrierung gemäss ISO17025 akkreditiert.

Im Mai 2009 feierte Ellab sein sechzigstes Jubiläum.

Durch ein festzustellendes erhebliches Wachstum in den letzten Jahren wurde beschlossen einen neuen Hauptsitz in Hilleroed, nördlich von Kopenhagen, zu errichten. Ende Januar 2009 fand der Umzug zur Freude der gesamten Ellab Group statt.

Ellab Temperature Indicator - ETI - wird im Oktober 2008 eingeführt.

Das neue TrackSense Pro Sky Konzept mit Funkübertragung (RF) wird im August 2008 eingeführt.

Im November 2007 wird die neue ValSuite Pro Software - Version 2.5.5.0 - veröffentlicht. Gleichzeitig wird die neue PyroMon Software, Version 2.9.3 veröffentlicht.

Im September 2007 wird die Ellab Academy für Kunden und Vertretungen gegründet.

Der Bau unserer neuen Firmenräumlichkeiten beginnt im September 2007. Folgen Sie den Bauarbeiten hier.

Im Dezember 2006 wird der neue TrackSense Pro Flexible Sensor eingeführt.

Im November 2006 bekommt Ellab das AAA-Diploma von D&B.
 
Im Oktober 2006 wird der TrackSense Micro Rotationslogger für Anwendungen, wo die Größe entscheidend ist, eingeführt.
 
Im Januar 2006 gründet Plant Service Company – Ellab Vertretung in Japan – ein Metrologie-Labor um den japanischen zu bedienen
 
Im Januar 2006 wird der Ellab Temperatur Standard (ETS) für extrem genaue Temperaturkalibrierungen eingeführt.
 
Wegen Mangel an Raum in unseren bestehenden Räumlichkeiten, entscheiden sich Ellab A/S und Ellab Holding, im Laufe des Jahres 2005, ein neues Firmengebäude zu bauen und erwerben ein Grundstück in Hilleroed, 25 km von Kopenhagen entfernt – Richtung Nord. Der Umzug von Ellab A/S ist Anfang 2008 geplant.
 
Im August 2005 führt Ellab ein neues Überwachungssystem ein – TrackVoew. Eine kosteneffektive Lösung um die Anforderungen und Kontrollen Ihres Labores, Produktion oder andere Stabilitätsüberwachungen sicher zu stellen.

Im Oktober 2004 gründet die Ellab GmbH ein Metrologie-Labor um den deutschen Markt zu bedienen.
 
Im September 2004 zieht Ellab Inc. in neue und größere Räumlichkeiten in den südlichen Teil Denvers, USA  um. Der TrackSense Pro Mikro Druck Logger wird eingeführt und eine neue Generation der ValSuite 2.0 Software erscheint.
 
Im August 2004 wird das Eigentumsrecht von Ellab A/S verändert. Ellab Holding hat sein Eigentumsrecht von 100% auf 40% der Anteile reduziert. Die neuen Aktionäre sind Conectivo Holding ApS und Krogh Invest ApS, beide mit 30% Anteil.
 
Im Juni 2004 wird der TrackSense Logger für Laboratorien weltweit eingeführt.
 
Im März 2004 bekommt Ellab die ISO Zertifizierung gemäß DS/EN ISO 9001:2000.
 
In 2003/2004 investiert Ellab stark in die Forschung und Entwicklung und erweitert die Organisation gemäß den Marktbedingungen.
 
Im Dezember 2003 übernimmt Ellab die Firma MS Control und integriert Sie in der Ellab R&D Abteilung.
 
Im Juli 2003 wird der TrackSense Pro Mini Logger für Anwendungen wo Größe von Bedeutung ist, weltweit eingeführt.

In November 2002 wird Ellab in Frankreich eigenständig. Eine neue Firma für Marketing, Verkauf & Service wird in Frankreich gegründet. Ellab S.A.R.L., eine 100%tige Tochtergesellschaft in Frankreich. In Compiegne, in der Nähe von Paris, hat die neue Firma das Marketing, den Verkauf & Service von ELLAB Validierungsequipment von ETS, Stock Frankreich übernommen.
 
Im Oktober 2002 bekommt Ellab ein neues kooperatives Design und eine neue Homepage.
 
Im Juni 2002 wird das neue TrackSense Pro Datenloggersystem auf den Markt gebracht. TrackSense Pro wurde gemäß GAMP4 entwickelt und stimmt mit CFR 21, Part 11 überein.
 
Im März 2002 wird in Denver ein Metrologie – Labor für den US Markt gegründet.
 
Im August 2001 wurde das Kalibrierungsprogramm mit neuen Bädern optimiert, da die Temperatur Sensoren von Ellab immer genauer werden erfordert dies stabilere Bäder.
 
Im Mai 2001 wurde die E-Val Software 2.10 herausgebracht. Dieses Produkt ist nah dran die Anforderungen von CFR 21, Part 11 zu erfüllen.
 
Im März 2001 wurde der Report Writer auf dem Markt eingeführt. Dieses Produkt ist ein Report Generator für Kunden, die spezielle Informationen mit Statistiken benötigen.
 
Im September 2000 übernimmt Ellab A/S die restlichen 25% Anteile für Ellab Inc. von PHF Specialists Inc. Im Januar 2001 zieht Ellab Inc. nach Denver, Colorado um.
 
Im Juli 2000 wurde die Ellab GmbH in der nähe von Bremen/Hamburg in Deutschland gegründet. Die Ellab GmbH übernimmt Verkauf und Service in Deutschland und Österreich.
 
In 2000 gründet Ellab ein ausgewähltes Service und Kalibrierungsteam und beginnt alle Lieferungen mit Zertifikat auszuliefern. Ein neues fortgeschritteneres Metrologie-Labor wurde installiert und Ellab hat nun 2 Laboratorien und 4 Kalibrierungslinien über den gesamten Messbereich. Kalibrierungen von –80 bis +400 Grad Celsius sind nun möglich.

1990 - 2000

Im August 1999 übernimmt Peter Krogh die Position des Präsidenten und CEO von Ellab A/S.

Im Juli 1999 trat Hans Joergen Leo Nielson von seiner Position als Geschäftsführer zurück, um sich auf die Familie und um die finanziellen Aktivitäten der Foundation zu kümmern. Hans Joergen Leo Nielson setzt seine Arbeit als Mitglied des Aufsichtsrates fort.

Im April 1998 wurde die Ellab Holding A/S als eine 100%tige Tochtergesellschaft der Ellab Foundation gegründet. Die neue Holding – Gesellschaft wurde gegründet, damit Ellab A/S sich auf sein primäres Geschäft konzentrieren kann und um alle Finanztätigkeiten auf diese Geschäftseinheit zu übertragen. Zur selben Zeit wird Ellab A/S eine 100%tige Tochtergesellschaft von Ellab Holding A/S. Als ein Teil der neuen Zusammenlegungen wurde ein neuer Aufsichtsrat mit anerkannten Fachleuten der Ellab A/S gegründet.

Im Juni 1997 wurde Ellab Philippines Corp. gegründet.

1996 wird das E-Val System eingeführt. E-Val wurde für thermische Prozessvalidierungen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie eingeführt. Das E-Val System ist ein kabelbasierendes System welches aus Modulen für Echtzeitmessungen der Temperatur, des Drucks, der relativen Luftfeuchte, Deflektion und der Rotation besteht. Die Module sind an ein Netzwerk angeschlossen, welches bis zu 80 Kanäle behandeln kann. Die Daten werden in einer PC-basierten Software für spätere Bearbeitungen gesammelt.

1996 bekommt Ellab A/S die ISO9003 Zertifizierung für Ihre Produktion der medizinischen Thermistormessfühler.

Im September 1995 wird Ellab Inc. in San Jose, Kalifornien, USA als ein Gemeinschaftsunternehmen mit PHF Spezialisten gegründet. Ellab A/S ist mit 75% der primäre Aktionär.

1994 führt Ellab den kabellosen TrackSense Datenlogger ein. Dieser hat einen Temperaturbereich von –40 bis +140°C. The TrackSense Logger können mit Sensoren für Temperatur, Druck, relative Luftfeuchte und Rotation ausgetauscht werden. Die PC Software kann die Loggerdaten mit den Daten des kabelbasierten Systems vereinigen.

1992 entwickelt Ellab sein erstes PC-basiertes System, das CMC92. Das CMC92 wurde für thermische Prozessvalidierungen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie entwickelt. Das System kann Echtzeitdaten von Temperatur, Druck, relative Luftfeuchte, Rotation und zum ersten Mal Deflektion in einer Datei sammeln. Das PCSOFT92 Software Paket, welches auf DOS Ebene läuft, kann bis zu 96 Kanäle aufnehmen. PCSOFT92 wurde zum PCLINK92 Software Paket weiterentwickelt, welches Daten von CMC821, CTF9004 und CTF9008 kabelbasierten Systemen aufzeichnen kann. Später wurde die Software als Basis für die TSSOFT für TrackSense verwendet.

Ende 1991 wurde das CTF84  durch das CTF9004/08, ein 4- oder 8-Kanal Messinstrument mit Prozessor,  LCD-Display und eingebauten Drucker, ersetzt. Das CTF9004 misst die Temperatur von -100 bis +350 °C und kann genauso über Batterie als auch mit einem Netzteil über Stromzufuhr betrieben werden. Das CTF9004 wurde in großer Anzahl an die Lebensmittelindustrie weltweit verkauft und wird immer noch aktiv verkauft.

1991 hat Ellab das erste PC-basierte Pyrogentestsystem inkl. SQL-Datenbank, in der die Messergebnisse gespeichert werden, entwickelt.

1990 hat Ellab das erste Metrologie-Labor mit zertifizierten Referenzinstrumenten für die Kalibrierung von Temperaturmessfühlern/Sensoren und Aufzeichnungsrekordern installiert.

Seit den fünfziger Jahren hat Ellab die Qualität und Präzision seiner Temperaturmessfühler/Sensoren ständig verbessert. Zu Beginn 1990 hat Ellab spezielle Messfühler für fortgeschrittene Entwicklungsmessungen entwickelt.

1980 - 1990

1985 werden die klinischen Überwachungsthermometer HFM86 und DM876 entwickelt. Diese wurden hergestellt um 8 Temperaturen gleichzeitig zu messen und anzuzeigen. Sie können zusammen mit der einzigartigen Auswahl an sehr genauen Thermoelementen für Hypothermie-Therapien, Operationen am offenen Herzen usw. verwendet werden. Sie können auch an den Computer angeschlossen werden.

1982 werden äußerst dünne flexible 6- und 8- Punkt Mehrpunktmessfühler eingeführt. Mit diesen ist es möglich, die Temperaturen in einem Tumor und den Umgebungsgeweben während einer Krebs Behandlung kartografisch darzustellen.

1981 hat Ellab A/S das CMC821 für die Lebensmittelindustrie eingeführt, welches einen programmierbaren Prozessor, Anzeige und Drucker besitzt. Zu der Zeit war das CMC821 sehr fortschrittlich und schnell wurde es zum Industriestandard und wurde in großer Anzahl in den nächsten 10 bis 12 Jahren verkauft.

1970 - 1980

1979 wird das APT24 mit Prozessor in die medizinische Industrie eingeführt. Es ist das erste automatische Pyrogen Test Equipment.

1978 wird das Z9CTF durch das fortgeschrittenere und kompaktere Z4FD ersetzt, welches fähig ist den F0-Wert auf 4 Kanälen zu kalkulieren und welches außerdem Druck und Rotation messen kann. Das Z4FD kann manuell eingetragene Limitwerte für Temperatur und F-Werte registrieren. Das Gerät hat einen Schalter, um den Prozess gemäß der Limitwerte zu steuern.

Im Mai 1978 wird die Ellab Foundation gegründet und alle Anteile von Ellab A/S werden in die Foundation übertragen. 1978 kamen dann die sehr dünnen Thermoelemente A-K20 für Messungen in der Chirurgie am offenen Herzen. Die Thermoelemente werden zusammen mit dem DU-3 Präzisionsthermometer verwendet, um z.B. die Temperatur der Patienten zu überwachen.

1975 wurde das erste elektronische Digitalthermometer mit F0-Wert-Rechner, das CTF/FDQ entwickelt. Die Sterilisationswerte können jetzt mit einer wesentlich höheren Genauigkeit als mit der manuellen Methode kalkuliert werden.

1973 werden die ersten Digitalthermometer DU-X für Temperaturmessungen auf Intensivstationen und in Aufwachräumen eingeführt. Diese können als Single Instrumente oder als System für 10 Patienten verwendet werden.

1971 führte Ellab das Z9CTF, ein 6-Kanal Rekorder mit Thermoelementen, ein. Als der erste weltweit kann das Z9CTF den F-Wert kalkulieren. Das Z9CTF wurde in großer Anzahl für die nächsten 6-7 Jahre verkauft.

1970 wurde Elektrolaboratoriet A/S, mit jetzt 40 Mitarbeitern, zu Ellab A/S umbenannt.

1960 - 1970

1967 wird ein tragbares Krankenhaus – Überwachungssystem eingeführt. Dieses System beinhaltet Module für Temperatur, Puls, Atmungsrate, Blutdruck und Rekorder für die Sammlung und Anzeige der Daten.

1965 führt die Firma den ersten Temperaturrekorder TRRD6 auf Basis von Widerstandsmessungen im medizinischen Bereich ein. In den folgenden Jahren wird das TRRD6 weiterentwickelt zur Z8 Serie mit 6 und 12 Kanälen.

1961 zieht Elektrolaboratoriet A/S zu seiner heutigen Adresse Krondalvej 9 in Roedovre um. Roedovre ist gerade mal 7 km vom Zentrum in Kopenhagen entfernt. Die Firma hat jetzt 20 Angestellte.

1950 - 1960

1956 wird das TEC, ein 4-Kanal Thermometer, für Temperaturen zwischen –40 und 130 Grad Celsius für den Sterilisationsprozess der Nahrungsmittelindustrie entwickelt.

Eines der ersten Produkte wird 1950 entwickelt und TE3 genannt. Das TE3 ist ein 2-Kanal Thermometer und wurde für Temperaturen zwischen 16 und 45 Grad Celsius entworfen. Dieses Produkt wurde für die nächsten 20 Jahre in großer Anzahl an Kunden weltweit verkauft.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Infos
Schließen