ETI - Ellab Temperature Indicator

ETI - Ellab Temperature Indicator

Das ETI ist ein hochqualitatives Digital Thermometer, um die Prozesstemperatur in Autoklaven anzuzeigen und zu dokumentieren. Es erfüllt die Forderungen gemäß FDA 21 CFR Part 113 und somit für die Prozessüberwachung bei der Pasteurisation und Sterilisation von Lebensmitteln ausgelegt. Das ETI hat ein digitales Display, welches man leicht ablesen kannund bietet eine Genauigkeit von ±0,1 °C. Damit entfällt auch die Gefahr einer Quecksilberverunreinigung, wie sie bei herkömmlichen Thermometern gegeben ist.


Erfüllt die Forderungen gemäß FDA 21 CFR Part 113

  • FDA konforme Alternative zum Quecksilberthermometer
  • Doppelsensor
  • Sensoren sind austauschbar
  • Kalibrierzertifikat rückführbar gemäß NIST
  • On-Site Kalibrierung mit voller Dokumentation
  • Ferngesteuerte Displayoption (1.200 m)
  • Wiederaufladbare Backup Batterie
  • Ausgang für automatische Alarmmeldungen
  • Datenaufnahme mit Export zu Excel

Dokumentierte und rückführbare Genauigkeit

Die ETI Genauigkeit von ± 0,1 °C ist mit einem genau kalibrierten Referenzthermometer abgeglichen und wird mit einem Kalibrierzertifikat rückführbar gemäß NIST ausgeliefert. Der ETI Messfühler hat eine eigene ID, welche auf dem Kalibrierzertifikat ausgewiesen ist (Rückführbarkeit).

Die Kombination der vollen Konformität der FDA Regularien und Ellabs renommierter Qualität und Beständigkeit, machen das ETI zu einem erstklassigen Thermometer für die Autoklavenüberwachung. Mit dem Gedanken, dass Produktsicherheit, Qualität und Effektivität  kritische Parameter für unsere Kunden sind, hat Ellab zusätzliche Features zum ETI hinzugefügt.

Kalibrierung

Der Ablauf der Werks- Re-Kalibrierung ist sehr einfach, da der Messfühler beides enthält -sowohl Kalibrierkonstanten als auch die ID – unabhängig vom Display. Wenn der Messfühler zur Werkskalibrierung eingeschickt wird, stellen wir ein Zertifikat aus, welches alle benötigten Informationen gemäß den FDA Regularien enthält und die Beständigkeit und Genauigkeit des ETI dokumentiert. Das Kalibrierdatum ist leicht sichtbar auf dem Messfühler und der digitalen Anzeige. Das ETI Display zeigt 28 Tage vor dem Ablaufdatum der nächsten Werkskalibrierung automatisch eine Warnung an.

Datentransfer und Alarmmeldungen

ETI für die komplette Prozesssteuerung und -überwachung. Die neue Firmware ermöglicht den Anschluss an eine Modbus-Schnittstelle, z.B. SPS.

Neue Firmware:

  • Modbus-Schnittstelle
  • Verbindung zur SPS

Das ETI kann über eine Modbus RTU-Schnittstelle mit der SPS verbunden werden. Somit werden die Daten von Temperatur-, Druck- und Zeitmessungen direkt an die SPS übertragen. Dies ermöglicht dem Anwender den gesamten Prozess und die Anlage (Autoklav) zu kontrollieren. Die Überwachung mit einem oder mehreren ETI ist möglich, wenn die SPS mit einem SCADA-System verbunden ist. So erhält der Anwender eine genaue Übersicht über die Messungen aller installierten ETI.

Vorteile:

  • ETI-SPS-Kommunikation
  • SPS steuert den Prozess

Überwachung durch mehrere ETI an einem Ort.

Sie benötigen Support? Bitte kontaktieren Sie Ihren Ellab-Vertreter vor Ort.

Technische Spezifikationen

Kalibrierter Temperaturbereich

0 bis +140 °C

Arbeitsbereich der Anzeigeeinheit

0 bis +70 °C

Arbeitsbereich des Sensors

-100 bis +150 °C

Genauigkeit

± 0,1 °C

Auflösung

0,1 °C

Sensor

Edelstahlsensor mit 6 mm Durchmesser mit zwei unabhängigen PT1000 Sensorelementen und A/D Wandler

Betriebsumgebung

0-90 % relative Luftfeuchtigkeit, ohne Kondensat

Schutzklasse

IP67

Output

RS485

Spannungsversorgung

7 bis 30 V DC

Batterie Backup

intern, auswechselbar

Display Update Rate

1 Sek.

Datenspeicher

60.000 Datenpunkte

ETI Display

Resistent gegen elektromagnetische Störungen
Um elektromagnetische Beeinflussung in Bezug auf die Genauigkeit zu verhindern, wurde das ETI gemäß IEC 61326 entwickelt. Weiterhin stellt die IP 67 Klassifizierung des ETI sicher, dass das Gerät für die Benutzung in einer industriellen Umgebung geeignet ist.

Leicht ablesbare Temperatur
Das hochqualitative, beleuchtete LCD Digitaldisplay zeigt die Temperatur, das Kalibrierdatum und die ID mit einer Auflösung von 0,1 °C sehr deutlich an. Das Display kann mit einem Kabel an den Temperaturmessfühler angeschlossen werden. Diese flexible Lösung macht es möglich, dass das Display vom Messfühler entfernt angebracht werden kann – dadurch kann man es leicht ablesen. Ein weiteres Display kann mit dem ETI verbunden werden und in einem anderen Raum - bis 1.200 m Entfernung – montiert werden.

Temperatureinstellungen
Ein Hardware Schalter macht es möglich zwischen °C und °F zu wählen.

Automatische Warnungen
Das ETI Display zeigt automatisch eine Warnung bevor das Werkskalibrierdatum abgelaufen ist oder ein Systemfehler auftritt.

Interner Speicher
Das ETI hat einen internen, nicht-löschbaren Speicher, kann als batteriebetriebener Datenlogger verwendet werden und speichert bis zu 60.000 Datenpunkte. Startzeit und Taktrate kann mit der PC Software festgelegt werden. Wenn der Prozess komplett ist, wird das ETI mit dem PC verbunden und die Daten werden heruntergeladen. Werden die Daten nicht ausgelesen, wird der Speicher nach Erreichen der maximalen Datenpunkte automatisch überschrieben.

ETI Sensor

Ermittlung von Genauigkeitsverlusten
Für eine maximale Sicherheit und Zuverlässigkeit verwendet der ETI TMP Transmission einen Doppelsensor. Dieser hat zwei unabhängige PT1000 Sensorelemente und A/D Wandler. Der erste Sensor wird mit dem nicht verwendeten Sensor abgeglichen. Eine Abweichung > 0,3 °C verursacht eine Fehlermeldung, welche im Display angezeigt wird und den Anwender somit informiert.

Austauschbare Sensoren
Da der A/D Wandler im Sensor integriert ist, hat das ETI MIG Display keinen Einfluss auf die Genauigkeit des Sensors. Wenn Sie zwei Sensoren zur Verfügung haben, ist es möglich den einen zu verwenden während der andere zur Werkskalibrierung eingeschickt wurde. So können Kosten reduziert werden und der Produktionsfluss wird nicht unterbrochen.

Flexible Installation
Es sind verschiedene Sensorlängen und Fixierungen für alle Autoklaven erhältlich. Das Display ist vorbereitet für einen leichten Einbau auf DIN Schienen, in PLC Schaltschränken und ähnlichen Einrichtungen.

ETI Software

Das ETI wird mit einer benutzerfreundlichen "ETISuite" Software geliefert, um die Uhr zu stellen, um Temperatur-, Zeit- und Druckdaten zu sammeln und um CSV Dateien zu generieren, die später in Excel exportiert werden können. Weiterhin bietet die Software ein Feature, welches dem Anwender erlaubt eine Genauigkeitsverifikation des Messfühlers durchzuführen. Diese Verifikation wird in detaillierten Kalibrierreports dokumentiert.

Datentransfer und Alarmmeldungen
Ein RS485 Anschluss ermöglicht die Anbindung eines zusätzlichen Displays oder den Transfer von Temperatur-, Zeit- und Druckdaten zu einem Computer oder SPS-System. Ein Ausgangskanal ermöglicht automatische Alarmmeldungen.

Die Startzeit und Taktrate kann mit der Software festgelegt werden. Wenn der Prozess beendet ist, wird das ETI mit dem PC verbunden und die Daten werden ausgelesen.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Infos
Schließen