High-Performance Datenloggersysteme

Die kabellosen TrackSense® Pro Datenlogger aus beständigem Edelstahl wurden für den Einsatz unter Extrembedingungen entwickelt.

Dank der einzigartigen, austauschbaren Sensoren können die TrackSense® Pro Datenlogger in den verschiedensten thermischen Prozessen eingesetzt werden, indem einfach die benötigten Sensoren und gegebenenfalls Sky Module für die Online-Datenübertragung auf die Logger gesteckt werden.

Anwender können zwischen Temperatur-, Druck-, relative Luftfeuchtigkeits-, CO2- und Leitfähigkeitssensoren wählen und sind daher sehr flexibel.

Die Datenlogger werden über eine Lesestation, welche per USB mit dem PC verbunden wird, gestartet und gelesen. Sie können bei Temperaturen von -80 bis +150 °C eingesetzt werden und halten Drücke von bis zu 10 Bar stand. Wenn die Datenlogger in Verbindung mit Thermalbarrieren eingesetzt werden, erhöht sich der Messbereich auf Temperaturen von -196 bis +400 °C.

In einer Validierungsstudie können bis zu 128 Datenlogger eingesetzt werden.

Wählen Sie den passenden Datenlogger für Ihre Anwendung

Herausragende Genauigkeiten

  • Temperatur: ± 0,05 °C
  • Feuchtigkeit: ± 2 %
  • Druck:  ± 0,25 % des gesamten Messbereichs
  • Zeit:  ± 5 Sekunden in 24 Stunden
  • Leitfähigkeit:  ± 1 μS/cm

Datenlogger mit austauschbaren Sensoren

Ellab verfügt über ein umfassendes Angebot unterschiedlicher Sensoren mit 1, 2 oder 4 Kanälen. Die Sensoren sind austauschbar, wodurch der
Anwender die Möglichkeit hat, Sensoren für unterschiedliche Anwendungen auszuwählen. Dadurch werden Betriebskosten reduziert, da ein einziges TrackSense® Pro Datenlogger-Set sowohl für Temperatur-, Luftfeuchte-, Druck- und Leitfähigkeits-Studien verwendet werden kann. Die Temperatursensoren können als starre oder flexible Sensoren geliefert werden.

Alle Sensoren (außer Quad-Sensoren) sind Sky-kompatibel. Das Sky-System ermöglicht eine Online-Datenübertragung, sodass Sie alle Prozessinformationen in Echtzeit auf Ihrem Computer verfolgen können.

Starre Sensoren sind mit oder ohne LED-Licht erhältlich. Das LED-Licht zeigt den Loggerstatus an. Ein aktiver Datenlogger wird z.B. durch ein grünes Blinklicht gekennzeichnet. Das macht es einfacher, mehrere Logger zu starten und hilft zu vermeiden, dass unprogrammierte Logger eingesetzt werden. Wenn ein LED-Sensor in Verbindung mit einem Sky-Modul verwendet wird, bestätigt die LED außerdem den Kommunikationsstatus.

Datenlogger mit integrierten Sensoren

Datenlogger mit integrierten Sensoren

Es gibt eine Auswahl an Datenloggern mit integrierten Sensoren, die für Temperatur-, Druck- und Feuchtigkeitsmessungen konzipiert wurden. Die Wahl des entsprechenden Modells sollte auf Grundlage der physischen Abmessungen und der Prozessparameter getroffen werden.

Wie alle anderen Ellab Produkte werden auch diese Logger aus Edelstahl AISI 316 hergestellt.

Multi Lesestation

Multi Lesestation

Mit der Multi Lesestation können innerhalb weniger Sekunden bis zu 16 Datenlogger gleichzeitig gestartet oder gelesen werden. Daraus ergibt sich eine enorme Zeitersparnis, besonders wenn eine größere Anzahl von Datenloggern gestartet werden muss. Die Lesestation wird einfach via USB mit dem PC verbunden und so mit Strom versorgt.

Nähere Infos
Sky Modul für die Online Datenübertragung

Sky Modul für die Online Datenübertragung

Nutzen Sie die Vorteile der Ellab Datenlogger: kurze Programmierzeiten und die Möglichkeit, alle Prozessinformationen in Echtzeit zu verfolgen. Zur Online-Übertragung wird ein Sky-Modul zwischen den Datenlogger und Sensor gesteckt. Das Sky-Modul enthält alle notwendigen Komponenten für die drahtlose Online-Kommunikation zwischen Datenlogger und Access-Point. Es ist mit einer internen Antenne ausgestattet. Sollte die Kommunikation unterbrochen werden, werden die Daten im Logger gespeichert und übertragen, sobald die Kommunikation wiederhergestellt oder der Datenlogger in der Lesestation ausgelesen wurde. So gehen keine Daten verloren.

Nähere Infos
Sky Access Point für die Kommunikation mit dem Datenlogger

Sky Access Point für die Kommunikation mit dem Datenlogger

Nachdem der Datenlogger mit dem Sky Modul in der Lesestation gestartet wurde, werden die Daten über einen Access-Point gelesen und in der Software angezeigt. Der Logger kann über den Sky-Access-Point im Fernbetrieb neu gestartet werden. Am Ende eines Testzyklus wird der Datenlogger in der Lesestation ausgelesen.
Nähere Infos

Sie benötigen Support? Bitte kontaktieren Sie Ihren Ellab-Vertreter vor Ort.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Infos
Schließen