jpgFeature/sdesk 696 implement raw brick http
Feed-Through Autoklavenstopfbuchse<br>zur Durchführung von Thermoelementen

Feed-Through Autoklavenstopfbuchse
zur Durchführung von Thermoelementen

Mit der Ellab Feed-Through lassen sich bis zu 40 STC Thermoelemente in Autoklaven, Trockenhitzeöfen, Lyophilisatoren oder anderen Anlagen durchführen. Die Stopfbuchse ist in zwei Versionen erhältlich. Die FT20 ist für bis zu 20 STC Thermoelemente und die FT40 ist für bis zu 40 STC Thermoelemente ausgelegt.

Das Design mit 1½" Flanschanschluss und optionalen Innen- oder Außengewindeadaptern ermöglicht eine optimale Montage. Alle Oberflächen, die mit dem Kammerinnenraum oder dem Produkt in Kontakt kommen, bestehen aus AISI 316L Edelstahl.

Die Feed-Through Stopfbuchse gewährt eine schonende Abdichtung der Messfühler gegen Vakuum weit Unterhalb 0,02 mbar und Druck bis 10 Bar in Dampfautoklaven, Vakuum- und Gefriertrocknungsanlagen. Die Abdichtung erfolgt durch hitzebeständige Silikon-Flachdichtungen die schichtenweise aufeinandergelegt werden. Diese Konstruktion erlaubt den individuellen Austausch einzelner Messfühler, ohne diese zu beschädigen.
 

✔ einfache Möglichkeit den Anschluss abzudichten
✔ Standard Tri-Clamp-Prozessanschluss
✔ einfache Montage, ohne zusätzliches Werkzeug
✔ ausgestattet mit Sicherheitsauslösemechanismus
 

Nähere Informationen anfragen
Anschlussmöglichkeiten der Feed-Through

Anschlussmöglichkeiten der Feed-Through

Für Temperaturmessungen kann die Feed-Through direkt an der Anlage montiert werden. Ein Drucksensor könnte beispielsweise über ein T-Stück mit angeschlossen werden (siehe Abbildung).

Unser Tipp:
Lassen Sie die Thermoelemente nach dem Gebrauch in der Feed-Through montiert. So können Sie diese an der nächsten Anlage schnell und zeitsparend direkt mit dem Tri-Clamp verbinden.

1. Feed-Through
2. Anschluss für digitalen Drucksensor
3. Tri-Clamp Anlagenanschluss

LinkedIn
Youtube
Kontakt
Newsletter Sign up
Newsletter